Internationaler EGA-Pokal Erfurt

Nachdem sich Tarja leider beim Training verletzte war Hedda unsere einzige Teilnehmerin. Über 400 Starter aus Deutschland, Polen, Tschechien, Israel und einigen anderen Ländern machten sich auf den Weg nach Erfurt.

Hedda konnte in ihrer neuen Gewichtsklasse gleich einen tollen 5. Platz belegen. Nach einem Freilos in der ersten Runde stand sie Salvina Bork aus Berlin gegenüber. Früh ging sich durch einen Wurf in Führung und konnte nach folgendem Haltegriff schnell gewinnen. Im Poolfinale musste sie sich Pia Schmidt aus Abensberg nach der dritten Shido-Bestrafung geschlagen geben. Durch den Einzug ins Viertelfinale hatte sie sich aber die Teilnahme in der Trostrunde gesichert. Dort siegte sie gegen Xenia Dolle aus Sachsen, anschließend gegen Sophie Eifert aus Nordrhein-Westfalen und zog somit ins kleine Finale um Platz drei ein. Hier unterlag sie knapp im Golden Score gegen Carolina Grabmeier aus Großhadern.

Werbeanzeigen

Vereinsmeisterschaften U 10

Am Freitag Nachmittag trafen sich unsere Wettkampf-Neulinge, um einmal auszuprobieren, wie ein Judoturnier funktioniert. Es gab schon einige tolle Würfe zu sehen! Hier die Ergebnisse:

  1. Platz: Stefan, Jaycie, Noel, Lara, Luuk, Ariane, Per, Amy und Dennis
  2. Platz; Fynn Luca, Yanis, Annika, Mia, Marvin, Alexander, Max und Mathis
  3. Florian, Raphael, Emelie, Jette, Roxane, Jo, Benjamin, Philipp, Gioia und Levi

 

Bezirks-Mannschafts-Meister U12 2019

dav

Bei den Bezirksmannschafts-Meisterschaften der U12 in Laatzen konnte sich die Mädchenmannschaft der JKG den ersten Platz sichern. In der ersten Begegnung gab es einen spannenden Kampf gegen den VfL Grasdorf. Nach 7 Begegnungen stand es 4:3 für die JKG. Die Punkte holten Nadine, Selina, Hedda und Lena (Fremdstarterin vom SFV Europa Braunschweig). In der zweiten Begegnung gab es einen klare 6:0 Sieg über das sehr junge Team aus Holle. Ihre Kämpfe gewannen Hermine, Nele, Jana, Hedda, Selina und Lena. Zur Mannschaft gehören: Hermine Brosig, Nele Kreuzkam, Nadine Polefka, Jana Polefka, Selina Rautenberg, Clara Marr, Hedda Gottschalk und Lena Wendt (SFV Europa Braunschweig).

BMM U15

tarja1

Da die JKG dieses Jahr keine U15-Mädchenmannschaft stellen konnte, startete Tarja bei der Bezirksmannschaftsmeisterschaft für den SV Nienhagen (Bezirk Lüneburg-Stade). Mit zwei klaren Siegen (jeweils 7:0, 70:0) wurden die Mädchen dabei souverän Bezirksmeisterinnen.

Budokwai Bezirkspokal

Budokwai 19

Am vergangenen Samstag trafen sich die Nachwuchsjudoka in Garbsen zur dritten Neuauflage des tradionsreichen Budokwai Pokalturniers.

In der U12 starteten für die JKG sowohl fünf Mädchen als auch fünf Jungen und die Kids konnten einige Erfolge erzielen.

Selina Rautenberg und Jana Polefka starteten dabei in einem Pool. Während Selina alle Kämpfe gewann und somit souveräne Siegerin wurde, verlor Jana zwei Kämpfe, konnte sich am Ende aber trotzdem über Bronze freuen.

Nele Kreuzkam startete zwar mit einer Auftaktniederlage ins Turnier, konnte danach aber alle folgenden Kämpfe gewinnen, so dass sie Silber holte.

Gold ging mit drei Siegen auch an Nadine Polefka.

Bei den Jungs konnte sich Ricardo Hübner mit vier klaren Siegen den Turniererfolg sichern. Im selben Pool erreichte Alexander Tiefenau Platz 3, allerdings mit identischer Unterbewertung und Sieggleichheit mit Platz 2.

Moritz Jancke erreichte Silber direkt vor Adrian Giermann. Noah Weingold wurde 5.

In der U15 startete Tarja Schröder als einzige Kämpferin und holte die Bronzemedaille.

 

Vision-Cup Tag 2

Am zweiten Tag des Vision Cups kämpfte die U12. Hier gab es mit jeweils zweimal Platz 1, 2 und 3 ein tolles Ergebnis. Hedda konnte ihren Vortags-Erfolg wiederholen. Sie gewann alle ihre Kämpfe überlegen. Ebenfalls Platz 1 erreichte Moritz mit drei gewonnenen Kämpfen. Silber sicherten sich Selina und Jana. Dritte Plätze errangen Nadine und Nele. Richard erreichte Platz 5.

Vision-Cup Tag 1

IMG_20190223_150601_1 1Am Samstag fuhren Tarja und Hedda nach Lengede zum 2. Visions-Cup um am U15 Wettbewerb teilzunehmen.

Hedda startete in ihrem ersten U15-Turnier bis 36kg. Im ersten Kampf musste sie gegen Mia Gallinat vom SV Nienhagen kämpfen. Da es nach 3 Minuten Kampfzeit keine Siegerin gab, ging es in den Golden Score. Hier gelang Hedda nach weiteren 8 Minuten eine Wertung und damit der Sieg. Ihre nächste Gegnerin, Hannah Glatz (SV Meinersen), konnte verletzungsbedingt nicht mehr antreten, so dass Hedda als Siegerin feststand.

Tarja kämpfte bis 40kg. In ihrem ersten Kampf stand sie Mareike Petri (SV Meinersen) gegenüber. Nach regulärer Kampfzeit konnte keine Kämpferin eine Wertung erzielen, so dass es auch hier in den Golden Score ging. Nach weiteren 2:30 Minuten konnte Tarja’s Gegnerin sie in den Haltegriff nehmen, aus der sich Tarja nicht mehr befreien konnte. Im zweiten Kampf ging es gegen Sophija Fink vom VfL Wolfsburg. Erneut gab es keine Wertung nach 3 Minuten Kampfzeit. Dieses Mal konnte Tarja jedoch nach 33 Sekunden im Golden Score eine Wertung erzielen, so dass sie diesen Kampf gewinnen konnte. Der nächste Kampf stand gegen Svea Teßmer aus Nienhagen an. Gegen die spätere Siegerin hatte Tarja keine Chance, so dass der Kampf schnell verloren ging. Im letzten Kampf musste Tarja gegen Judith Kindler vom SFV Europa Braunschweig ran. Nach einer Waza-ari Wertung mit anschließendem Haltegriff konnte Tarja diesen Kampf gewinnen, so dass am Ende der Bronzeplatz zu Buche stand.

Jonas wird Norddeutscher Meister!

P1140622Die Norddeutsche-Einzelmeisterschaft der U18 fand am vergangenen Wochenende in Lengede statt. Für die JKG startete Jonas Bode in der Gewichtsklasse +90 kg. Nach einem Freilos in Runde 1 traf Jonas auf Michael Heisler von Budokan Lübeck. Bereits mit dem ersten Wurfansatz erzielte Jonas eine Wertung und konnte seinen Gegner auch erfolgreich in den Haltegriff nehmen, so dass Jonas bereits im Finale stand. Hier traf er auf seinen Dauerkontrahenten Kaan Arman von HT16 aus Hamburg. Jonas ging hochkonzentriert in den Kampf und konnte mit einem Soto-maki-komi eine erste Wertung erzielen. Aus dem anschließenden Haltegriff konnte sich sein Kontrahent zwar noch recht schnell befreien, doch konnte Jonas mit seiner Spezialtechnik eine erneute Wertung zum Sieg einfahren. Damit ist Jonas nach  dem Sieg im Vorjahr erneut Norddeutscher Meister und tritt Anfang März bei der Deutschen Meisterschaft in Leipzig an.