Deutscher Jugendpokal U 15 in Senftenberg

Am vergangenem Sonnabend nahmen unsere U15er am Deutschen Jugendpokal U15 in Senftenberg teil. Die Mädchen erreichten als Kampfgemeinschaft mit dem VfL Grasdorf einen tollen 5. Platz! Die Jungen (als KG mit Judo in Holle) konnten 2 Begenungen in ihrer Gruppe gewinnen und verpassten damit knapp den Einzug in die Hauptrunde

Tierisches Anfängerturnier in Elze

Einen tollen Start hatten unsere Wettkampf-Anfänger nach der langen Corona-Pause. Mit 20 Kindern fuhren wir zum Turnier nach Elze. Für alle war es der erste Wettkampf und die Aufregung war den meisten Teilnehmern anzusehen. Trotzdem gab es schon tolle Leistungen! Hier die Platzierungen:

  1. Platz: Kyrill, Katharina, Konstantin und Aaron,
  2. Platz: Bennet, Robert, Johannes, Max, Mia und Moritz,
  3. Platz: Ruby, Friso, Friedrich, Luke, Justus, Pascal, Jonas, Marla, Kjell und Leonie

Herzlichen Glückwunsch!

3. DAN für Uwe Lath

Eine ganz besondere Ehrung konnte Uwe am Sonnabend in Empfang nehmen. Er wurde vom Niedersächsischen Judo-Verband für seine Lebensleistung im Judosport mit dem 3. DAN geehrt!

Uwe ist seit 50 Jahren in der JKG Diekholzen tätig und immer zur Stelle, wenn Not am Mann war. In dieser Zeit hat er als Trainer und Funktionär die verschiedensten Posten inne gehabt, ob als Sportwart, Kassenwart, 2. Vorsitzender, immer wo er benötigt wurde. Dazu war er auf Regionsebene als Kampfrichter und Referent der Kyu-Ausbildung tätig, auch als Kassenprüfer steht er zur Verfügung. Uwe war schon in der Jugend erfolgreicher Wettkämpfer. Von 1979-1985 war er Mitglied in den Landeskadern des NJV (Jugend, Junioren, Senioren). Später hat er viele Jahre in verschiedenen Mannschaften auf Landesebene erfolgreich gekämpft. Dabei ist er auch schnell in die Trainertätigkeit eingebunden wurde. Hier eine kleine Auswahl seiner Erfolge als Trainer: 2 x Deutscher Mannschaftsmeister U18w, Trainer der Bundesligamannschaft der JKG, Trainer von zahlreichen Landeskaderathletinnen (z.B. Andrea Goslar, Carmen Ptak, Anja Rinne). Trainer der Bundeskaderathletinnen Britta Kreth (Bundeskader Jugend und Damen 1986-1992), zahlreiche Podestplätze auf DEM und int. Turnieren) und Tina Kreth (Bundeskader Jugend 1988-90), Später viele Jahre Trainer der Bezirks- und Landesligamannschaften der JKG.

Vielen Dank an Martin für die tolle Laudatio!

Herzlichen Glückwunsch vom gesammten JKG-Team!

LMM U15 in Braunschweig

Bei den Landesmannschaftsmeisterschaften der U15 in Braunschweig sicherten sich unsere Mädchen den 2. Platz. Verstärkt als Kampfgemeinschaft mit dem VfL Grasdorf gab es zum Auftakt einen 3:2 Sieg gegen TuS Hatten-Sandkrug. Die Punkte sicherten Julia, Selina und Hedda. In der zweiten Begegnung gab es wieder einen 3:2 Sieg, dieses Mal über den Ausrichter Braunschweiger JC. Hier gingen Leni, Julia und Arwen als Siegerinnen hervor. In der letzten Begegnung gab es leider eine 2:3 Niederlage gegen die Crocodiles Osnabrück (Punkte durch Julia und Hedda.). Es Kämpften Raphaela, Leonie, Nele, Carla, Selina und Hedda von der JKG, aus Grasdorf Leni, Julia und Emely.

Die Jungen traten das erste Mal als eine Kampfgemeinschaft mit Judo in Holle an. Auch hier gab es einige knappe Kämpfe. Nach einer Auftaktniederlage gegen Hatten-Sandkrug (2:3, Punkte durch Moritz und Benedikt) konnte sie die Crocodiles Osnabrück mit 3:2 besiegen. Hier gewannen Benedikt, Petar und Maximilian. Da auch der dritte Kampf in der Gruppe 3:2 ausging. Musste die Unterbewertung entscheiden. Damit blieb leider Platz 3 in der Gruppe. Im Entscheidungskampf um Platz 5 gab es nochmal eine knappe 2:3 Niederlage gegen den Braunschweiger JC. Es kämpften Adrian, Dennis, Moritz, Ricardo und Maximilian von der JKG, sowie Noah, Benedikt, Jamian und Petar aus Holle.

Weiter geht es jetzt mit dem Deutschen Jugendpokal Anfang Dezember in Senftenberg.

Herzlichen Glückwunsch und ihr seid gut vorbereitet!

Landesmeisterschaften U18/U21

Bei den Landesmeisterschaten der U18/U21 ging nur ein Mini-Team der JKG an den Start. Hedda konnte sich den 2. Platz erkämpfen und das obwohl sie dem letzten Jahrgang der U15 angehört und direkt aus einem 4tägigem Trainingslager in Kienbaum kam. Jakob erkämpfte sich in der U21 den 7. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Norddeutsche Meisterschaften U15, Platz 1+2!

Bei den Norddeutschen Meisterschaften der U15 in Norderstedt erreichte Hedda den ersten Platz! Im ersten Kampf gegen Noa Horwitz aus Hamburg geriet sie durch eine kurze Unaufmerksamkeit schnell in Rückstand. Nach dem zwischenzeitlichem Ausgleich durch einen Schulterwurf, konnte sie kurz vor Ende der Begegnung die entscheidende Wertung, wiederum durch Schulterwurf erreichen. Im Halbfinale konnte sie dann Daaje Ens vom TuS Holtriem vorzeitig besiegen. Im Finale stand ihr dann die Landesmeisterin aus Schleswig-Holstein gegenüber. Gegen Anna Zakrzewska konnte Hedda schnell in Führung gehen. Die ganze Kampfzeit konnte sie die Angriffe ihrer Gegnerin gut abwehren und war dabei selbst aktiv, so dass sie sich nach Ablauf der Kampfzeit den Norddeutschen Titel sichern konnte.

Selina konnte sich den zweiten Platz sichern. Damit konnte sie sich nochmal gegenüber dem Vorjahr um einen Platz verbessern. Nach drei Siegen gegen Nehm aus Elze, Spohn aus Lübeck und Kemme aus Hollage musste sie sich nur der neuen Norddeutschen Meisterin Bozkurt aus Hamburg geschlagen geben.

Herzlichen Glückwunsch, dass habt ihr super gemacht!

Landesmeisterschaften U15

Bei den Judo Landesmeisterschaften der U15 in Hatten-Sandkrug konnten sich die Judoka der JKG zweimal den Vize-Titel sichern und einmal Platz 7. Den Anfang machte Selina in der Gewichtsklasse bis 57 kg. In ihrer Vorrundengruppe siegte sie jeweils vorzeitig gegen Hanna Kemme von BW Hollage und Insa Nehm vom MTV Elze. Im Halbfinale gewann sie nach nur wenigen Sekunden gegen Lara Oelgemüller, ebenfalls aus Hollage. Im Finale musst sie sich dann nach einem spannenden Kampf der Norddeutschen Meisterin des Vorjahres vom SFV Braunschweig Lena Wendt geschlagen geben. In der Gewichtsklasse bis 63 kg musste Hedda 4 Kämpf bestreiten. Dreimal gewann sie vorzeitig mit unterschiedlichen Techniken gegen Imani aus Esens, Diekmann aus Hollege und Immroth aus Hannover. Gegen Sophie Wagner aus Uelzen musste sie sich geschlagen geben. Für Moritz waren es die ersten Landesmeisterschaften. In seiner Vorrundengruppe konnte er einen Sieg erreichen. gegen Schophaus vom VfL Grasdorf gewann er, gegen Mutoshvilli aus Göttingen gab es eine Niederlage. Im anschließenden Viertelfinale gegen Siegert aus Grasdorf reichte es diesmal noch nicht. Damit erreichte er den 7. Platz.

Tiger-Cup in Visbek

Gleich am folgenden Wochenende folgte mit dem Tiger-Cup ein erstes Mamut-Turnier mit über 600 Startern aus 90 Vereinen.

Auch hier konnten unsere Starter überzeugen:

In der U13 konnte sich Dennis den 7. Platz erkämpfen, In der U15 wurde Maximilian 5. und Hedda 2. In der U18 konnte sich Hedda als jüngste Teilnemerin den 5. Platz sichern, Arsen erreichte bei seinem ersten Start in Deutschland den 7. Platz. Auch Jakob konnte trotz Abi-Streß bei den Erwachsenen einen Kampf gewinnen