Internationaler EGA-Pokal Erfurt

Nachdem sich Tarja leider beim Training verletzte war Hedda unsere einzige Teilnehmerin. Über 400 Starter aus Deutschland, Polen, Tschechien, Israel und einigen anderen Ländern machten sich auf den Weg nach Erfurt.

Hedda konnte in ihrer neuen Gewichtsklasse gleich einen tollen 5. Platz belegen. Nach einem Freilos in der ersten Runde stand sie Salvina Bork aus Berlin gegenüber. Früh ging sich durch einen Wurf in Führung und konnte nach folgendem Haltegriff schnell gewinnen. Im Poolfinale musste sie sich Pia Schmidt aus Abensberg nach der dritten Shido-Bestrafung geschlagen geben. Durch den Einzug ins Viertelfinale hatte sie sich aber die Teilnahme in der Trostrunde gesichert. Dort siegte sie gegen Xenia Dolle aus Sachsen, anschließend gegen Sophie Eifert aus Nordrhein-Westfalen und zog somit ins kleine Finale um Platz drei ein. Hier unterlag sie knapp im Golden Score gegen Carolina Grabmeier aus Großhadern.