Vision-Cup Tag 2

cof

Am heutigen Sonntag fand für die U12 das zweite Ranglistenturnier der Saison 2018 statt und für die JKG gingen mit Jana und Nadine Polefka, Nele Kreuzkam, Hedda Gottschalk, Tarja Schröder und Clarissa Köpsel sechs U12 Mädels an den Start.
Im Viererpool bis 28,5 kg starteten mit Nadine und Nele gleich zwei Diekholzener Mädchen. Während Nadine alle Kämpfe für sich entscheiden konnte, konnte Nele zwar keinen Kampf gewinnen, allerdings konnte sie wichtige Wettkampferfahrung für die nächsten Turniere sammeln.

Weiterlesen

Vision-Cup in Lengede 1. Tag

U15 24.2.18

Am vergangenen Wochenende starteten unsere Kämpfer auf dem Vision-Cup in Lengede. Hier starteten ca. 430 Judoka aus 60 Vereinen. Neben Judoka aus allen vier NJV-Bezirken gab es auch Sportlerinnen und Sportler aus Bremen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt und Sachsen. Der Samstag gehörte der U10 und U15. Ricardo vertrat alleine unsere U10 und erreichte einen tollen 2. Platz. In seinem Pool gewann er drei Kämpfe. In der U15 gab Loretta nun endlich ihre Prämiere in der U15. Nach vier schnellen Siegen konnte sie sich über den 1. Platz freuen! Herzlichen Glückwunsch an die beiden!

 

Norddeutsche MeisterschaftU18

IMG-20180218-WA0001

Jonas Bode Norddeutscher Meister U18, Antonia 3.

Am 17. und 18.02.18 fanden in Hannover die Norddeutschen Meisterschaften U18 statt. Von der JKG Diekholzen gingen Antonia Schulz, Jakob Levers und Jonas Bode an den Start. Es sollte Jonas sein Wettkampf werden und so ging er hoch motiviert in seinen ersten Kampf. Dort traf er auf A. Smatko aus Lüneburg und Jonas übernahm gleich das Geschehen. Die erste Wertung ließ auch nicht lange auf sich warten. Nur der Übergang zum Bodenkampf klappte noch nicht so gut. Für einen Hüftfeger bekam Jonas dann einen Ippon und der Kampf war gewonnen. Der nächste Kämpfer, K. Arman, kommt aus Hamburg und Jonas hat schon öfters gegen ihn auf der Matte gestanden. Jonas konnte auch gleich seinen Griff durchbringen und mit einem Soto-maki-komi erzielte er die erste Wertung. Diesmal klappte es mit dem Übergang und Jonas konnte erfolgreich einen Haltgriff ansetzen. Ippon und Jonas war Norddeutscher Meister.

Jakob hatte nicht so viel Glück in der Auslosung und traf gleich auf den Hamburger Meister und späteren Norddeutschen Meister. Nach einem Konter mit anschließenden Haltegriff ging der Sieg nach Hamburg. Im nächsten Kampf machte es Jakob genauso, Konter und Haltegriff, diesmal allerdings Wertung für ihn. Nun traf er auf einen alten Bekannten aus Holle. Am Anfang konnte keiner einen Vorteil erzielen. Mit einer Außensichel konnte der Holler einen Ippon erzielen und ging als Sieger von der Matte. Für Jakob sprang ein 7. Platz heraus.

Antonia musste schon am Samstag ran und es war wie auf der Landesmeisterschaft. Gleiche Gegnerinnen und auch der gleiche 3. Platz sprang heraus.

Herzlichen Glückwunsch für die gezeigten Leistungen und viel Glück bei den Deutschen Meisterschaften in Herne!